Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kraftstoffe für die Mobilität von morgen

Juni 13 - Juni 14

Die 6. Fachtagung der Fuels Joint Research Group (FJRG) findet am 13. und 14. Juni 2024 in Berlin, im Haus der Landwirtschaft und Ernährung (HDLE), statt.

Im Mittelpunkt der Fachtagung stehen nachhaltige Kraftstoffe mit hoher Energie- und Leistungsdichte, die bei einer Strategieentwicklung für eine nachhaltige Mobilität zu berücksichtigen sind. Die Bandbreite alternativer Kraftstoffe reicht von Biodiesel, Bio-Methan, Bioethanol und HVO über verschiedene E-Fuels bis hin zu Wasserstoff und Wasserstoff-Trägern. Deren Entwicklungs- und Verwendungspotenzial wird durch rechtliche Rahmen- bedingungen der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED III) und deren nationale Umsetzung sowie durch Kraftstoffnormen bestimmt. Ziel ist es, diese alternativen Kraftstoffe effizient in eine klimafreundliche Energie- und Stoffstromwirtschaft zu integrieren, unter Berücksichtigung der vorhandenen und auszubauenden Infrastruktur. Verschiedene Anwendungsbereiche erfordern unterschiedliche Lösungsansätze.

Mit 17 Vorträgen und Keynote-Beiträgen aus Politik, Forschung, Herstellung und Anwendung bietet die Tagung einen umfassenden Überblick über Anforderungen und aktuelle Entwicklungen für alternative Kraftstoffe. Die Tagung bietet wissenschaftlichen Experten, betrieblichen Entscheidern, Vertretern aus Verbänden und der Politik sowie Promovierende und Studierende die Gelegenheit, ihre Ideen und Lösungsansätze zu den Herausforderungen auf diesem Gebiet in einem interdisziplinären Expertenkreis zu diskutieren.

Nachwuchsförderwettbewerb:

Die Fuels Joint Research Group ruft Promovierende und Studierende zur Teilnahme an einem Nachwuchsförderwettbewerb auf. Der Wettbewerb richtet sich an Forschende, die sich in Projekt- und Abschlussarbeiten oder im Rahmen einer Promotion mit der Forschung zu alternativen Kraftstoffen beschäftigen. Dazu gehören Themen der Herstellung und der motorischen Verbrennung, aber auch Fragen zu Abgasemissionen, Umweltwirkungen, Ökobilanzierung oder die Anwendung der Sensorik. Forschungsergebnisse sind in Form von Postern oder digitalen Präsentationen möglich. Bewer-bungen mit Abstract sind bis zum 30.04.2024 einzureichen. Einsendeschluss für das Poster ist am 30.05.2024. Die FJRG bezuschusst die Teilnahme am Nachwuchsförderwettbewerb mit 60 Euro. Die drei besten Beiträge werden mit einem Preisgeld belohnt: 1. Preis: 500 EUR; 2. Preis: 200 EUR; 3. Preis: 100 EUR. Der Nachwuchsförderwettbewerb wird von der NOW GmbH und der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V. unterstützt. 

Call for Contributions zum Nachwuchsförderwettbewerb:
https://www.fuels-jrg.de/deutsch/6-fjrg-tagung/nachwuchsförderwettbewerb/

Programm und Anmeldung zur Tagung
https://www.fuels-jrg.de/deutsch/6-fjrg-tagung/information-anmeldung/

Kurzinformationen zur Fuels Joint Research Group (FJRG):
Die Fuels Joint Research Group ist eine aus Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Medizinern interdisziplinär zusammengesetzte Forschergruppe auf dem Gebiet der Kraftstoffforschung. Die gemeinsamen Projekte untersuchen Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Kraftstoffkomponenten, dem Motor und dem Motorenöl sowie der Abgasnachbehandlung, insbesondere mit Blick auf die resultierenden Emissionen und deren gesundheitliche Auswirkungen. Die Untersuchung alternativer Kraftstoffe, in der Bandbreite von solchen biogenen Ursprungs (Biodiesel, HVO, Bio-Alkohole, Bio-Methan u.a.) bis zu verschiedenen E-Fuels ein schließlich Wasserstoff, eröffnet ergänzend zur Elektromobilität Wege zu einer nachhaltigen Energiebereitstellung für mobile Systeme.